Pixel & Co.

Hier findet ihr die Ergebnisse dessen, was man mit einer Kamera so anstellen kann.

Leider hat sich gezeigt, dass es immer und überall Idioten gibt die nicht begreifen wollen, dass andere Menschen etwas nicht des Profits wegen machen, sondern durchaus selbstlos für ihre Mitmenschen.

Ich bedauere daher sehr, die Bilder unter Schutz stellen zu müssen. Sie sind nicht länger ohne Passwort erreichbar. Meiner Auffassung nach sind Bilder, die unter Passwortschutz stehen, nicht als öffentlich anzusehen. Wer das Passwort nachfragt, erhält und nutzt stimmt nachstehenden Bedingungen zu.

  1. Das Passwort als Zugangsvoraussetzung zu meinen Bildern ist nicht personenbezogen. Auch soll es keine unüberwindliche Hürde darstellen. Es ist die Konsequenz dessen, was sich an Handlungen von Offiziellen, Veranstaltern, Sportlern und anderen bislang ereignet hat.
  2. Dieser Blog ist kein Teilnehmerfotoservice. Er ist auch kein Zeitungsersatz. Ihr seht nachfolgend, was ich bei Rennen, auf Ausflügen und darum herum an Fotos gemacht habe. Diese Bilder dienen in erster Linie zur Illustration meiner Artikel. Was darüber hinaus angefallen ist zeige ich in den jeweiligen Galerien.
  3. Jede Bildergalerie ist eine Auswahl. Es kann unter Umständen mehr Bilder geben als hier gezeigt werden (können). Unter Umständen kann es sogar vorkommen dass ein Veranstalter die Veröffentlichung ganz verbietet. Dann gibt es weder Bilder noch Bericht, sondern einen Artikel mit genau einem Satz – worin darauf hingewiesen wird.
  4. Meine Fotografie folgt keinerlei kommerziellen Motiven, die Bilder stehen nicht zum Verkauf! Ich bemühe mich aber gerne im Rahmen des mir möglichen um die Förderung des Sports. Wer auf meinen Fotos abgebildet ist darf sie sich gerne kostenlos herunterladen, soweit das technisch möglich ist und nichtgewerblich für den eigenen Bedarf nutzen. Was darüber hinaus geht – bitte Anfrage.
  5. Die Bilder sind in der Qualität und Größe verfügbar wie sie hier und jetzt eingestellt sind.
  6. Es ergibt sich aus der jeweiligen Sportordnung, dass Fotografen und Filmer nicht alle Beteiligten um Erlaubnis fragen können! Wer das verlangt mißbraucht allfällige Rechte vor dem Hintergrund dass mit demselben Datenschutzargument die Herausgabe vollständiger Teilnehmerlisten unmöglich gemacht wird. Wie soll man da wissen wer überhaupt da ist? Ferner verbietet die Sportordnung den Zuschauern und Medienvertretern den Eingriff in den Ablauf. Sie können also die Sportler (m/w/d) nicht anhalten um sie wie gewünscht zu befragen.
  7. Aus (6) ergibt sich auch, dass wer an so einer Veranstaltung teilnimmt schlüssig zustimmt, dass in Wort und Bild von jedermann darüber berichtet werden darf. Die Annahme des Gegenteils liefe auf ein pauschales Fotografierverbot bzw. Unterlaufen der Pressefreiheit hinaus, was verfassungswidrig wäre. Zwar sind Bilder nach dieser Auffassung personenbezogene Daten, die Teilnahme an solchen Veranstaltungen erfolgt aber freiwillig und im Bewusstsein, dass darüber berichtet und dort fotografiert bzw. gefilmt wird. Jeder kann und muss damit rechnen, auf solchen Bildern zu erscheinen.
  8. Es ist grob rechtsmißbräuchlich Dinge zu fordern die man selbst unmöglich macht!
  9. Veranstalter, die „nur gegen Presseausweis“ akkreditieren und somit interessierten Amateuren bewusst und gewollt den Zugang untersagen haben keinen Zugriff auf meine Bilder. Ich fördere nicht wer mir Knüppel zwischen die Beine wirft!
  10. Die Galerien baue ich mit jAlbum. Sie sind daher leider „unflexibel“. Das Herauslöschen einzelner Bilder wäre nur durch Neubau der Galerie möglich. Löschwünsche laut DSGVO führen daher unmittelbar zur Löschung der gesamten Bildergalerie!
  11. Der Aufwand damit muss tragbar sein. Ich mache all das in meiner Freizeit!
  12. Es kann nach den Rennen durchaus etwas dauern, bis Artikel und Bilder erscheinen. Wie lange das ist? Abwarten und Tee trinken!
  13. Für Wunder ist die Kirche zuständig!
  14. Anregungen, Wünsche und Vorschläge nehme ich gern entgegen. Umsetzen kann, will und werde ich allerdings nach eigener Entscheidung nur das, was mir möglich ist. Wünschen ist eben ein frommer Brauch. Kein Aussenstehender hat irgendein Recht, mir hier Vorschriften zu machen!
  15. Wenn der verfügbare Speicherplatz erschöpft ist müssen die jeweils ältesten Bilder gelöscht werden.
  16. … wird bei Bedarf fortgesetzt.

zu den Bildern

letzte Überarbeitung: 2.12.2019