30. Waldsträßer Crosslauf

Nach reiflicher Überlegung bin ich zu dem Schluss gekommen, nicht über den Lauf zu berichten und meine Bilder nicht zu veröffentlichen.

Warum?

Es ist das Ergebnis einer einfachen Google-Suche. Der Bericht über den Lauf beim Wiesbadener Kurier steht hinter einer Bezahlschranke. Er ist somit für die Allgemeinheit nicht existent, aber grundsätzlich vorhanden. Es bedeutet aber, dass man dort der Ansicht ist, dass Auswärtige dazu nichts erfahren müssen. Niemand kann alle Zeitungen der Republik abonnieren, weil einmal im Jahr was von Belang da drin steht. Alles weitere damit soll nicht mein Problem sein.

Und die Bilder? Die überwiegende Anzahl an Teilnehmerinnen bzw. Teilnehmern waren Minderjährige, also Kinder und Jugendliche. Die gemäß DSGVO erforderliche Fragestunde ist uneinbringlich, und das wisst ihr! Ein Zugänglichmachen meiner Bilder in einer öffentlichen Sammlung würde für mich also ein erhebliches rechtliches Risiko bedeuten, und dazu bin ich unter dem Umstand nicht bereit, weil dieselbe Suche einen Fotografen zu Tage gefördert hat, der von eben diesem Lauf Bilder zum Kauf anbot. Das Stück für 99 Euro!

Noch Fragen? Wer da was bezweckt kann man sich leicht ausrechnen. Also, Thema durch!

Wie hängt das miteinander zusammen? Zum einen hat sich die Presse, also die Printmedien altherkömmlicher Art, eine Art Persilschein in die DSGVO schreiben lassen – die müssen nicht fragen, während wir Blogger bzw. Amateurfotografen zwingend dazu verpflichtet sind alle Anwesenden einzeln und schriftlich um Zustimmung zu Bildern zu befragen! Natürlich kommt ein solches Ansinnen faktisch einem Fotografierverbot gleich. Nun war ich zufällig in Hörweite als der offizielle Fotograf des Vereins die Helfer im Zielbereich um ein Gruppenfoto bat. Die Dokumentation der Veranstaltung war seine Aufgabe. Das haben die abgelehnt! Einer da „kannte seine Rechte“!!! Noch Fragen? Wie mag es da mit Vertrauen ausgesehen haben? Es ist wie mit dem alten Bibelzitat. Ein Tropfen Öl reicht um tausend Liter Wasser ungenießbar zu machen, und die Politiker wollen das so! Das ist Deutschland: Egoismus pur! Es ist eine Schande.

Wenn ihr uns nicht vertraut, wieso soll ich dann euch vertrauen? BItte erklärt mir das! Also bleiben die Bilder und alles, was da wer angreifen könnte, ab jetzt wieder unter Verschluß.