Lindenseelauf

Die dreiteilige Laufserie im Rüsselsheimer Osten bietet abwechslungsreiche Strecken. Für Einsteiger einen 5-Km-Lauf, für den Rest heute 15 Km. Grob gesagt einmal zur Startbahn 18 West und wieder zurück. Ansonsten reichen auch 10 Km.

Das Bild zeigt die Lage ungefähr bei Kilometer 1, wo an der Brücke alle drei anwesenden Fotografen auf das Feld warteten.

Der Tag brachte Erkenntnisse. Start war für die 5-Km-Läufer um 14:20 Uhr, zehn Minuten später folgten jene über die dreifache Distanz. Darunter auch, und gleich vorweg, Sebastian Hauf und Robin Schüssler. Jener war gerade erst in Darmstadt Hessenmeister im Straßenlauf über 10 Km geworden und meinte vor dem Rennen, er wolle nur einen schnellen Dauerlauf machen und starte quasi außer Konkurrenz. Nun könnte man meinen sein Darmstädter Triumph stecke noch in den Knochen, doch bald merkte man, dass er sich gerade erst warm gelaufen hatte und nach mehr strebte. Schnell waren beide, von einem gemütlichen Läufchen konnte da keine Rede sein. Gleich nach dem ersten Kilometer waren die zwei vorne im Feld, und nach einer guten dreiviertel Stunde waren zwar die Abstände größer geworden, aber an sich hatte sich wenig aussagekräftiges geändert.

Zur Siegerehrung erhielten die Sieger*innen jeder Altersklasse eine Flasche Wein. Als die Ehrungen vermeintlich durch waren stand da jedoch noch eine Flasche auf dem Tisch, einsam und alleine! Wen hatte man vergessen? Die U20. So erhielt auch Robin sein Weinpräsent, leider war da schon kaum noch wer sonst da im Schulhof. Es wurde langsam dunkel, und die allgemeine Aufbruchstimmung leerte den Ort des Geschehens rasch.

Ein paar mehr Bilder sind in der Sammlung. Mehr Info zum Lauf gibt es auf der Seite des LC Rüsselsheim. Offizielle Ergebnisse waren zum Zeitpunkt dieses Artikels noch nicht online.