2. kleine Crossrunde Frankfurt

Unverhofft kommt oft!

Was ich heute eigentlich vor hatte war nicht ganz das, was später dabei herauskam.
Der Tag startete bereits mit einer Hiobsbotschaft. Die Bahn meldete eine Störung, und daraus folgend Verspätungen und Ausfälle. Damit war mein Plan gestorben, das Rad mit ans Stadion zu nehmen, den Silvesterlauf zu besuchen, und anschließend, wenn der Sieger des Hauptlaufs im Ziel sein würde, nach Schwanheim rüber zu fahren und dort am Crossrennen mitzuwirken.

Der Versuch, die zweifelhafte Bahnverbindung mit dem Auto zu überbrücken erwies sich bald als Fehlschlag, weil der Veranstalter meinte die Laufstrecke so legen zu müssen dass die Abfahrt dort erst wieder möglich war nachdem auch der letzte Läufer das Rennen beendet hat.

No go! Ihr meint alleine auf der Welt zu sein? Das seid ihr nicht, und niemand gibt euch ein Recht anderen zu diktieren wie die ihre Zeit zu planen haben. Bis der Lauf zu Ende war, war auch das Crossrennen hinüber.

Da galt es eben, Prioritäten zu setzen, und den Parkplatz im Gleisdreieck umgehend wieder zu verlassen! Auch ich wähle zu besuchende Rennen danach aus, was mir die besseren Ergebnisse bringen dürfte, und da hat Radsport ganz klar die Nase vor der Leichtathletik. Sorry liebe Läufer, so interessant euer Rennen auch sein mag, Radsport quer Beet ist für uns Fotografen und Filmer in den meisten Fällen, so auch heute, erfolgversprechender. Davon abgesehen startet am echten Silvestertag in Griesheim ebenso ein Silvesterlauf, und da muss aus meiner Sicht die Frage nach An- und Abfahrt nicht weiter erörtert werden. Das liegt im Nachbardorf, auch wenn sich Griesheim offiziell Stadt nennt. Klein aber fein!

Ein schöner Wintertag mit Sonnenschein versprach im Frankfurter Stadtwald, diesmal an der Schwanheimer Bahnstraße zwischen Gateway Gardens und Schwanheim selbst, ein schöner Tag zu werden. Das war dann auch so.

Es waren Zug um Zug zwischen 30 und 40 Sportlerinnen und Sportler erschienen, die sich mit der Strecke vertraut machten, während auf einem Tisch nebenan ein Topf mit Orangensaft köchelte. Der fand nach dem Rennen regen Zuspruch!

Zwar gab es bei solchen Trainingsrennen offiziell keine Sieger, aber manche fuhren als ob es um die Weltmeisterschaft ginge! Ihr könnt eine solche Szene in meinem Video sehen.

Freunde, musste das sein? Wer binnen 6 Runden auf einem gut gewählten Kurs, der allen Anforderungen mehr als gerecht wurde, nicht das erwünschte Ergebnis herausfahren kann meint das auf den letzten Metern im Zielsprint um die goldene Gärtnerei tun zu müssen? Sport lebt auch von Fairness! Es ging heute diesbezüglich um nichts!

Nicht unerwartet haben zwei Lokalmatadoren das Rennen bestimmt. Unter den Frankfurter Radsportvereinen hat der VC ja beim Cross eine lange Tradition, auch wenn diese nach dem Ende des Rennens am Bornheimer Hang etwas eingeschlafen zu sein scheint.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

In dem Filmchen seht ihr vorzugsweise wenn auch nicht ausschließlich die Spitze des Rennens, was nicht daran liegt dass ich etwas gegen den Rest des Feldes hätte. Wir leben nach wie vor unter der DSGVO, die faktisch Dinge verlangt die ein Amateurfilmer bei solchen Veranstaltungen nicht erfüllen kann. Ich kann beim besten Willen nicht alle einzeln um Erlaubnis fragen. Also habe ich mich bei der Bildauswahl an jene gehalten, von denen erwartet werden darf dass sie nicht hinterher mit wirklichen oder vermeintlichen Rechten ankommen und das Projekt so torpedieren. Auch unterliegt so ein Film dem Zwang des Zeitmanagements, will heissen man kann wählen ob man allen gerecht werden will, das führt dann zu einer Art Ben-Hur-Verschnitt, den sich kaum wer anschauen wird, oder man grenzt die Szenen auf das unbedingt nötige Maß ein, und hat dann eben einen Handlungsstrang, der sich fast nur so bewerkstelligen läßt.

Ein Gedanke zu „2. kleine Crossrunde Frankfurt“

  1. Schicker Bericht und prima Video,
    ich fahre auch ein paar mal durchs Bild

    Grüße aus dem Spessart

    Michael

Kommentare sind geschlossen.