DGWR CX #1

Hört sich kryptisch an, ist aber ganz einfach – das Training zum Darmstädter Glühweinrennen hat heute mit dem 1. Durchgang begonnen.

Was da heute Nachmittag zwischen 14 und 17 Uhr auf dem Gelände des Velodrom stattgefunden hat gehört dort hin, denn dort trainieren auch Mountainbiker und Bahnradfahrer. Warum also nicht auch Crosser?

Zusammengefunden hat sich da eine bunte Truppe Radsportinteressierter. Von alt bis jung war alles dabei, vom Könner bis zum Anfänger. Auch das ist Zweck der Übung, Leute an diesen schönen Sport heran zu führen ohne Zwang durch übertriebene Reglements.

Fast schon zu erwarten war dennoch die Frage eines Lizenzfahrers, ob er wie altbekannt mit Folgen zu rechnen hätte wenn er da teilnähme. Es ist ja bekannt, dass der Verband seine Sportler mit Strafen bedroht, wenn sie bei wilden Rennen starten. Hier bekam er eine etwas kreative Antwort: Weder BDR noch UCI veranstalten Glühweinrennen! Also keine Gefahr …
In anderen deutschen Städten gibt es Vergleichbares ja auch, wie zum Beispiel in Stuttgart die Rennen um die goldene Ananas.

Also nahm man sich der Gelegenheit an und flatterte im Innenraum der Rennbahn sowie in deren näherem Umfeld unter Mitnahme der noch vorhandenen MTB-Trainingssstrecke einen Cross-Kurs aus, und wie sich rasch zeigte war der nicht „ohne“. So enthielt er zum Beispiel eine hölzerne Rampe, mit deren Hilfe man vom äußeren in den inneren Bereich der Rennbahn wechseln konnte. Was eventuell noch fehlte waren mehr Schnecken, die allerdings ansonsten nicht bei jedermann auf Gegenliebe stoßen. Sie verursachen Drehwürmer!

Ich hoffe ich darf das hier so sagen – „gewonnen“ hat heute ein Heimkehrer aus der Fremde. Fabian Holbach. Der fährt jetzt wieder wie er sagte für seinen Heimatverein Sossenheim. Was er heute zeigte kann nur in eine Rubrik einsortiert werden: gelernt ist gelernt! Darauf folgte mit einigem Abstand Andreas Hunkel und dann der Rest des Feldes.

Dessen Zusammensetzung wird sich erfahrungsgemäß im Verlauf der Serie ändern, andere werden hinzukommen, wieder andere terminlich verhindert sein. Man kann also nicht unbedingt vorhersagen, wer die Tabelle im Jahresverlauf anführen wird.

Vom heutigen Rennen gibt’s hier ein kleines Video.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ein Bild sagt ja bekanntlich mehr als 1000 Worte, und hier folgen sekündlich 30 Bilder … Wozu also noch mehr Text?