Urheberrechtsreform

Aus aktuellem Anlass weise ich auf Folgendes hin:

Wie die Medien aktuell berichten habe sich die EU auf eine Reform des Urheberrechts „geeinigt“. Ein anderes Wort dafür dürfte das sogenannte Leistungsschutzrecht sein.

De Facto heisst das wieder mal nichts anderes, als dass die Rechteverwerter die verbrieften Ansprüche der Bürger auf freie Äußerung in Wort, Bild und Ton in die Tonne getreten haben und die Politiker haben applaudiert!

In dessen Folge werden Anbieter wie YouTube als Uploadfilter bekannte Software installieren müssen, weil sie sonst für wirkliche oder angebliche Rechtsverletzungen haften müssten.

Das Problem mit diesen Filtern ist ihre Fehleranfälligkeit!

Ich bestreite nicht die Rechte der Urheber, aber ebenso müssen die Rechte der Bürger Anwendung finden.

So sind diese Filter aber erfahrungsgemäß nicht in der Lage, zwischen unerlaubter Nutzung und erlaubter wie Zitaten zu unterscheiden, und liefern regelmäßig „False Positives“.

Es ist nun ja so, dass zur Unterhaltung auf Rennen im Start-/Zielbereich Musik gespielt wird. Dafür zahlen die Veranstalter Lizenzgebühren an die GEMA.

Wird von dieser Veranstaltung nun im Video berichtet hat man unvermeidbar diese Musik im Originalton.

Dagegen kann man nichts tun!

Da die Filtersoftware nun aber höchstwahrscheinlich denkt, es handele sich um unerlaubte Nutzung dieser Musik, wird sie ihrer Aufgabe nach den Upload des Berichts blockieren! Das ist bereits heute kein Horrorszenario mehr, sondern faktischer Alltag.

Mir wurde aus solchen Gründen bereits mehr als nur ein Film gelöscht. Das sind keine Betriebsunfälle, sondern politisch gewollte Absicht. Es genügt die pure Behauptung irgendwelcher selbsternannter Rechteverwerter, um die Beiträge von Bürgern zu unterdrücken. Recht und Gesetz scheren da keinen.

Damit ist Berichterstattung auf diesem Weg nicht mehr möglich!

Auch das ist einer der Wege, das grundgesetzliche Zensurverbot zu unterlaufen und politisch missliebige Quellen zu torpedieren. Es ist mehr als nur bedauerlich, wenn sich Regierungen dafür hergeben! Es ist Verrat!

Schreibe einen Kommentar