Lindensee-Laufserie

Der Spätherbst markiert den Übergang von der Radsaison hin zu dem einen oder anderen winterlichen Laufprogramm. Den Anfang macht dabei die Lindensee-Laufserie in Rüsselsheim, die gestern ihren Anfang nahm und in zwei weiteren Rennen bis Januar ihre Sieger ermittelt. 

Es ist regelmäßig ein kurzweiliges Vergnügen von selten wesentlich mehr als einer guten halben Stunde, die die schnellsten Läuferinnen und Läufer für die 5 bzw. 10 Km brauchen.

Start ist an der Albrecht-Dürer-Schule, weitere Details entnehmt bitte der Ausschreibung. Die Strecke führt auf flachen Wegen durch den nahe gelegenen Wald. Eine Neuerung gab es allerdings in diesem Jahr auf der 5-Km-Strecke. Warum auch immer – man war auf die Idee verfallen sie als Wendepunktstrecke auszuführen, was leider zur Folge hatte dass die Spitze der 5er gegen die 10 Minuten später gestarteten 10-Km-Läufer anrennen musste, die ihnen entgegen kamen. So breit sind die Waldwege nun auch wieder nicht dass zwei so große Felder problemlos aneinander vorbei passen würden. So kam es denn zu Behinderungen, und anschließend zu teils herber Kritik.

Sieger über 5 Km: Benjamin Becker
Sieger über 5 Km: Benjamin Becker

Benjamin Becker gewann die Kurzstrecke mit großem Vorsprung vor Tarek Aichah und Lukas Stierstorfer, alle drei laufen für den TV Waldstraße Wiesbaden. Die Zeit des Siegers: 16:31,8 Minuten. Beste Frau war Franziska Althaus auf dem 8. Gesamtrang. Auch sie läuft für den TV Waldstraße Wiesbaden. Sie gewann damit die Wertung der weiblichen Jugend B. Die Ergebnisliste weist in diesem Wettbewerb 76 Zieleinläufe aus.

Sieger über 10 Km: Björn Dollmann
Sieger über 10 Km: Björn Dollmann

Für die doppelt so lange Distanz brauchte Björn Dollmann 34:21,6 Minuten und gewann damit nicht nur den Lauf, sondern auch die Wertung M35. Ihm folgten auf dem 2. Platz Mohamed Bassou (1. MJB) und Marius Welte (2. MJB).
Einen hervorragenden vierten Platz belegte Raphael Schmitt vom TV Trebur. Er veranstaltet demnächst die Treburer Laufnacht.

1. der Männer über 10 Km: David Heimpel
1. der Männer über 10 Km: David Heimpel

Erster der Männer über 10 km wurde David Heimpel. Der Gesamt-Achte brauchte 36:59 Minuten.

1. Frau: Julia Pieper
1. Frau: Julia Pieper

Auf die schnellste Frau musste man bis zum 22. Gesamtrang warten, den Julia Pieper mit einer Zeit von 38:29,3 Minuten belegte. Es kamen 288 Teilnehmerinnen und Teilnehmer ins Ziel.

In der Mannschaftswertung gewannen der TV Trebur vor dem TV Waldstraße Wiesbaden und LC Olympia Wiesbaden I. In der Wertung waren 20 Männer- und 10 Frauenteams.

Nächster Durchgang wird am 21. November an gleicher Stelle sein. diesmal aber über 15 Kilometer.

Meine Fotos vom heutigen Lauf findet ihr in der Bildersammlung.