Griesheimer Silvesterlauf

An Silvester feiern alle ins neue Jahr hinein? Nicht ganz – zuvor wollten einige noch rasch 10 Km laufen, und das auf einem reichlich seifigen Boden im Griesheimer Wald. In den letzten Tagen war es nach dem Schneefall am Samstag wieder wärmer geworden, und es begann zu tauen. Das sorgte für Matsch auf den Wegen und erschwerte das Fortkommen.

Sprecher: Björn Kuttich
Sprecher: Björn Kuttich

Dieses Jahr sah man in Griesheim ungewohnt neue Gesichter und eine neue Rollenverteilung. Während in den Vorjahren Thomas Zöller als Organisator auftrat, übernahm das diesmal Björn Kuttich, der ja seit einiger Zeit für den TUS Griesheim läuft. Man sah also einen Läufer, der sprach, und einen Ex-Sprecher, der lief.

Um 13 Uhr fing es an mit dem Start über 5 Km.

Start 5 Km
Start 5 Km

Wenig verwunderlich war der Heimsieg von Leon Günther, der als U18-Läufer noch eine große Zukunft vor sich hat.

Sieger über 5 Km: Leon Günther
Sieger über 5 Km: Leon Günther

Ihm folgte im Ziel Daniel Schmidt sowie Sebastian Hanson, die damit jeweils Altersklassensieger der M30 bzw. M20 wurden. Beste Frau wurde Annika Koch mit Platz 9 im Gesamtklassement, sie gewann damit die Weibliche U16. Der Wettbewerb sah 75 Teilnehmer im Ziel.

Wenige Minuten nach dem Start der 5 Km-Läufer gingen die Schüler auf ihren 1,1 Km langen Rundkurs. Wie schon vor wenigen Tagen in Frankfurt gewann Mika Kessler erneut mit einer Zeit von 4:15,9 Min., ihm folgte erst mit 4:43,8 Min. die Zweite im Gesamteinlauf und Siegerin der Frauenklasse, Marlene Wilker vom TV Heppenheim.
Hier kamen 40 Teilnehmer/innen ins Ziel.

Sieger über 10 Km: Florian Totzauer
Sieger über 10 Km: Florian Totzauer

Mit Florian Totzauer als Sieger sah der 10 Km-Lauf um 14 Uhr einen alten Bekannten. Manch einer wird sich noch an den Läufer erinnern, der früher für den ASC Darmstadt an den Start ging und aktuell für den LV Pliezhausen antritt. Zweiter wurde hier Björn Dollmann vom USC Mainz vor dem Lokalmatadoren Horst Reichel, einem bekannten Triathleten. Jürgen Zehnder vom TSV Pfungstadt wurde heute Vierter. Auch die beste Frau war ein bekanntes Gesicht. Nicole Best vom TV Groß-Gerau gehört seit langem zur südhessischen Laufszene. Insgesamt 206 TeilnehmerInnen kamen ins Ziel.

Leider war der Schülerlauf über 2,1 Km als Abschluss mit 17 TeilnehmerInnen im Ziel recht schwach besetzt.
Lars Hinüber kam mit einer Zeit von 7:09,8 als Sieger ins Ziel, und war gar nicht wirklich „hinüber“. Immerhin hatte er einen Vorsprung auf den Zweiten, Nils Bernhardt, beide vom ASC Darmstadt, heraus gelaufen, der für die Strecke 7:42,6 Min. brauchte.

Die Auswertung war schnell – als ich diesen Artikel gegen 17 Uhr schrieb war die Ergebnisliste schon online! Ihr findet sie unter http://my2.raceresult.com/details/index.php?page=3&eventid=31624&lang=de

Weitere Bilder findet ihr im Fotoarchiv.