Pfungstädter Adventscrosslauf

Advent, Advent, der Glühwein brennt!
Nein, gebrannt hat heute nichts ausser verschiedenen Waden nach dem Lauf. Dennoch ist es immer wieder erstaunlich, wie junge ebenso wie ältere Menschen sich dabei bei minus 1 Grad Celsius in kurzen Hosen rotgefroren wie ein Hummer nach dem Kochen keine Erkältung holen!

Frau Holle hat pünktlich zum meteorologischen Winteranfang seltsames weißes Pulver geschickt, das die Landschaft bedeckt und die Strecke seifig gemacht hat. Erdenbürger kennen es als Schnee.
Wie berichtet wurde kamen selbst Läufer mit Spikes (Schuhen mit Nägeln für besseren Halt im Gelände) ins Straucheln. Sahen die Walker, die um 9:20 Uhr ihre 7 Kilometer lange Runde begannen, noch festen Boden, so liefen die Langstreckler nachmittags bereits im Schnee. Insgesamt kam nicht viel zusammen, alles in allem vielleicht zwei Zentimeter, aber das reichte für rutschige Zustände insbesondere auf der Startgeraden, über die jede/r musste. „Pfungstädter Adventscrosslauf“ weiterlesen