Das war´s: der Sommerbahnpokal 2017

Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt!

An dem Sprichwort war auch gestern was Wahres dran!
Hatte es den ganzen Tag hinweg geschauert und gewittert, war die Bahn in Bessungen um 19:15 Uhr eigentlich trocken und befahrbar – alleine es fehlten die Sportler! Zum einen hatten die wohl angenommen, der Termin würde ausfallen und vermutlich auf den Ersatztermin in einer Woche gesetzt, zum anderen hatten sie wohl vergessen, was für heute sonst noch so anberaumt worden war. So fanden Würstchen, Steaks und Salate ihre Abnehmer unter dem verbliebenen anwesenden harten Kern, bestehend aus fünf Sportlerinnen und Sportlern, dem WA und einem Fotografen. Die Sportler trainierten, während der Grill seine Arbeit tat, und dann wurde es in gemütlicher Runde spät …

Auch wenn das anders geplant war wurde dann formlos auch noch die Ergebnisliste verlesen und einige Umschläge wechselten zwischen Messer und Gabel diskret den Besitzer. Das nannte sich dann Siegerehrung!

Von dem Ereignis habe ich hier ein paar Bilder mitgebracht.
Wenn man bedenkt, dass Canon EOS M5 eine Reisekamera ist und eher nicht für die Anforderungen der Sportfotografie gemacht ist sind sie – meine ich – doch ganz ordentlich geworden. Für Wunder ist die Kirche zuständig, und da auch mir das Wetter suspekt war hatte ich an dem Tag auf größeres Gepäck verzichtet!