Winterlaufserie Jügesheim

Am gestrigen Samstag, 7.1.2017, fand der 3. Durchgang der Rodgauer Winterlaufserie statt.

Hier sind ein paar bewegte Eindrücke:

Der Tag hatte mit eisigen Temperaturen um -7 Grad Celsius am Morgen begonnen. Dies führte zu beinhart gefrorenem Untergrund, und hier und da auch zu „freudigen Überraschungen“ in Gestalt von Eisplatten auf den Wegen.

Am Start sah man alles denkbare an Bekleidung. Die Asse liefen auch im Eisschrank „kurz-kurz“, während andere sich warm einpackten.

Vom Start weg bestimmten die üblichen Verdächtigen das Rennen, und so wundert es nicht dass der für die LG Rüsselsheim laufende Demeke Wosene als Erster wieder aus dem Wald auftauchte, mit geringem Abstand verfolgt von Aaron Bienenfeld.

Die Zeit des Siegers HKM: 31:36 Minuten.
Beste Frau an diesem Tag war Jenny Schulz auf Gesamtrang 15 mit 35:53 Minuten.

Man darf es so sagen: Da hatten die Veranstalter mächtig Glück gehabt, warnte der Wetterdienst doch schon seit dem frühen Morgen vor aufziehendem Eisregen. Petrus aber hatte ein Einsehen, und es begann erst nach Ende der Veranstaltung, leicht zu schneien. Der Kelch in Form von Glatteis ging heute an Jügesheim vorbei.

Ergebnislisten findet ihr bei MA:XX-Timing.

Der vierte und letzte Durchgang mit anschließender Gesamtsiegerehrung findet am gleichen Ort am 4. Februar statt.