Karbach

Sieger der 28. Main-Spessart-Rundfahrt, dieses Jahr das zweite Rennen der Männer-Bundesliga, ist Leon Rohde und das LKT-Team Brandenburg. Zuvor hatte Hanka Kupfernagel und das Maxx-Solar Womens Cycling Team das Rennen der Frauen für sich entschieden. Fortsetzung findet die Liga für die Frauen morgen bei Hanka zu Hause, in Merdingen, für die Männer geht es in Dautphe weiter. 

Karbach ist in Radsportkreisen wohl bekannt und liegt etwas nördlich von Marktheidenfeld an der Autobahn A3 zwischen Aschaffenburg und Würzburg.

Pünktlich am frühen Morgen begann die Veranstaltung mit Start und Ziel auf der Marktheidenfelder Straße mit der Einschreibung zum Bundesligarennen der Frauen, darin enthalten ein Rennen der Juniorinnen sowie eins für Schüler U15. Start war um 9:30 Uhr bzw. für die U15 zehn Minuten später. Eine Runde war 17,3 Km lang. Es wurden bei den Frauen davon 6, bei den Juniorinnen 4 und bei den U15 zwei Runden gefahren. Die Zeit für eine Runde lag bei rund 30 Minuten.

Recht früh bildete sich schon in der ersten Runde eine Spitzengruppe, die das ganze Rennen über mit wechselndem Abstand vor einem weitgehend geschlossenen Feld her fuhr. Es war geprägt von teamtaktischen Überlegungen, und dem Maxx-Solar Cycling-Team mit Hanka Kupfernagel, der großen alten Dame des Radsports, gelang die Wiederholung des Vorjahreserfolgs.

Es schloss sich ein Hobbyrennen über drei Runden an, das ebenso rasch in eine Spitzengruppe und ein Hauptfeld zerfiel.

Das zweite Hauptereignis des Tages war dann nach dem Mittag um 13:30 Uhr das Rennen der Männer, hochkarätig besetzt mit Mannschaften aus der ganzen Republik. Es war neun Runden lang, das entsprach einer Entfernung von 155,7 Kilometern. Das Rennen zuvor in Chemnitz, das Auftakt zur diesjährigen Bundesliga war konnte überraschend von den Racing Students gewonnen werden. Deren Versuch das Führungstrikot zu verteidigen misslang jedoch, und so wurde das Rennen in Karbach zur Beute für das LKT-Team Brandenburg. Leon Rohde gewann, nachdem er sich schon einige Hundert Meter vor der Ziellinie aus der Spitzengruppe hat lösen können. Sein Team übernahm auch die Mannschaftswertung.

Parallel zum  Bundesligarennen der Männer fanden noch ein Rennen der B- und C-Klasse sowie der Junioren U19 statt, ebenso wie ein Rennen der Jugend U17, das in überlegener Manier vom Queidersbacher Niklas Märkl gewonnen wurde. Zuvor war auch die U19 an einen Queidersbacher gegangen, nämlich an Martin Salmon. Sieger der B-Klasse und somit neuer A-Fahrer ist Christopher Schunk vom RC Herpersdorf.

Ergebnislisten gibt es wie immer auf Rad-Net.de, und hier sind die vier Teile des Videos vom Renntag. Jedes ist etwa eine Viertelstunde lang. Die Videos sind alle in 720p und können direkt auf Youtube auch in voller Größe angesehen werden.

Teil 1:

Teil 2:

Teil 3 – Rennen der Männer Bundesliga U23 KPT, KT,A-, B-, C-Klasse, U19, U17, U13:

Teil 4: