37. Großer Preis der Sickinger Höhe

Das lange und verrückte Radsportwochenende ist vorbei, was bleibt sind Erkenntnisse und ein Haufen Bilder!
Am Freitag wollte ich in den Taunus fahren, gelandet bin ich in Offenbach an der Queich – im Regen. Gestern waren die Landesverbandsmeisterschaften auf der Straße in Bann fällig – und wieder regnete es! 

Der 14,4 Kilometer lange Rundkurs durch Bann und Queidersbach hatte manches einer Meisterschaft würdige Merkmal. Die Damen fuhren um 12 Uhr vier Runden, später die Männer-Elite der KT/A/B/C-Klassen 9 Runden, und währenddessen die Junioren U19 sechs. Die Schüler und 1.Schritt-Rennen fuhren je nach Alter 1-2 Runden oder eine verkürzte Wendepunktstrecke im Ort.

Das Wetter in Bann am 3.5.2015
Das Wetter in Bann am 3.5.2015

Nachdem es schon am Freitag in Offenbach andauernd geregnet hatte war auch an diesem Sonntag Dauerregen angesagt, mit der Folge, dass es erneut zahlreiche Stürze gegeben hat, wobei im schlimmsten mir bekannt gewordenen Fall jemand ins Heck eines Begleitfahrzeugs gefahren sein soll und anschließend ins Krankenhaus gebracht werden musste.
Gute Besserung an dieser Stelle!

Nach den üblen Erfahrungen im Nachlauf zum Rennen in Polch, wo ich von Fahrern übelst beschimpft wurde, werde ich mich an dieser Stelle nicht mehr zum Rennverlauf äussern. Den kennt ihr selbst besser als alle anderen.

Ergebnisse sind wie immer auf Rad-Net.de zu finden, meine Bilder sind in der Bildersammlung. Wer Bedarf hat kann sich gerne hier melden.

 

2 Antworten auf „37. Großer Preis der Sickinger Höhe“

  1. Hallo Hr. Laut
    Wieder einmal sehr schöne und viele Bilder von einem sehr verregneten Event.
    Eine Bitte ich hätte gern das eine Bild von meier kleinsten Tochter für Zeitungszwecke. Wenn möglich noch heute . Ist das möglich?
    Mit freundlichen Grüßen.Michael Rutsch

    1. Hallo Herr Rutsch,
      bitte senden Sie eine Anfrage an redaktion@riedgras.de und teilen darin den Dateinamen dieses Bildes mit. Ich wwerde Ihnen dann nach Dienst gerne etwas Passendes zusenden. Früher geht das leider nicht weil die Arbeit Vorrang hat und im Büro kein Zugriff auf die nötigen Ressourcen möglich ist.
      Mit der BItte um Verständnis und freundlichen Grüßen
      Thomas Laut

Kommentare sind geschlossen.