Griesheimer Straßenlauf

Der Griesheimer Strassenlauf jährte sich heute zum 44. Mal.
Der Tag begann um 8:55 Uhr mit den Schülerläufen über 1 bzw. 2 Kilometer, denen sich der Bambinilauf der Kleinsten über 300 Meter anschloss. Es folgten die beiden Hauptläufe über 10 Kilometer bzw. einem Halbmarathon. Der Streckenrekord wurde nicht geknackt, aber es war knapp. 

Seit langem sind in Griesheim bei Darmstadt zwei ausgesprochen aktive Abteilungen des TuS Griesheim am Werk. Zum einen die Triathleten, zum anderen die Leichtathletikabteilung. Der Strassenlauf ist ja nicht das einzige Event im Jahr. Hinzu kommt noch mindestens der Silvesterlauf zum Jahresausklang, und auch die Zwiebelmeile ist kein unbeschriebenes Blatt in der Szene. Leider wird sie dieses Jahr ausfallen.
Auf dem Kurs, der auch jetzt wieder für den Strassenlauf hergenommen wurde haben schon Meisterschaften stattgefunden, und das nicht zuletzt seiner Einfachheit wegen. Man kann sich einfach nicht vertun dabei.

Start wie auch Ziel sind am Rathaus etwa in der Mitte der Strecke, die da die Wilhelm-Leuschner-Strasse als zentrale Achse der Stadt entsprechend der Streckenlänge ein oder mehrmals rauf- und wieder runter führte. Am jeweiligen Ende sind Wendepunkte.

AF1V777861 Teilnehmer verzeichnete die Starterliste beim Schülerlauf über 1 Kilometer, mit dem kurz vor 9 Uhr der Tag begann. Sieger dieses Wettbewerbs wurde Patrick Harnack von der SG Weiterstadt.
AF1V7802Mit lediglich 15 Teilnehmern war hingegen der Wettbewerb über 2 Kilometer für Jugendliche schwach besetzt. Hier gewann Johannes Schiffer aus Nieder-Olm. Direkt an diesen Start angehängt war der Bambinilauf über 300 Meter, der auch dementsprechend schnell wieder im Ziel war. 23 Bambini nahmen daran teil. Es gewannen Lia Cabanas Ares vor Calvin Mike Hoffmann.
AF1V7856Im Lauf über 10 Kilometer fand schliesslich der Lokalmatador Patrick Lange seinen Meister, und das in Gestalt von Abdelkabir Zaroual, der für die Eintracht aus Frankfurt startet. AF1V7907Er lief allen davon und siegte in einer Zeit von 31:12 Minuten. Das entspricht 3:07 Minuten pro Kilometer, reichte aber nicht, um den Streckenrekord zu knacken, der seit letztem Jahr bei 30:47 Min. liegt. Der Zweite im Ziel, Patrick Lange, braucht für die Strecke 32:57 Minuten und machte aus seiner Enttäuschung im Ziel kein Geheimnis.

AF1V7869Zum Abschluss des Tages starteten die Halbmarathonläufer, nutzten aber eine längere Wendepunktstrecke mit weiter entfernten Wendepunkten. Die Entscheidung machten zwei Sportler vom TV Wasserlos unter sich aus. Der Einlauf lautete Solomon Eshete Merne vor Michael Schrauder, Dritter wurde Lokalmatador Daniel Schmoll. Er kommt ebenso wie Patrick Lange aus der Triathlonszene.

Die Ergebnislisten finden sich beim Zeitmessdienst, optische Eindrücke von den Wettbewerben warten in meiner Bildersammlung.