Offenbacher Suppenschüssel 2017

Es ist bekannt, dass aus dieser Suppenschüssel keine warmen Speisen serviert werden, sondern entweder eine Fangopackung oder eine Rutschbahn.
So sah es denn dieses Jahr am gestrigen Samstag dort auch aus wie in einer falschen Backstube. Das Gelände war aufgrund einiger Schneeschauer teilweise weiß gezuckert, und teilweise angetaut und matschig. Das Kleinholz von Sturm Egon lag ja auch noch überall herum.

Es gibt keinen besseren Anlaß, einen Crosslauf zu veranstalten!  „Offenbacher Suppenschüssel 2017“ weiterlesen

Zur Jahreswende

Nur noch kurz, dann ist 2016 Geschichte.

2017 kommt, und wir werden sehen was es uns bringt.
Schlimmer als im abgelaufenen Jahr wird es kaum kommen können!

Wie manche gesehen haben habe ich die Gestaltung meines Blogs verändert.
Die Umstände wollen es, dass Sportberichterstattung keine Zukunft mehr zu haben scheint. Wenn die Mächtigen es so wollen, ich kann damit leben. Bitte rechnet damit, dass ihr mich im kommenden Jahr bei einigen Rennen sehen werdet, ohne dass hinterher auch nur ein Pixel oder eine Zeile dazu irgendwo online erscheinen. Wer nicht will, der hat schon!

Nach den neuesten Entwicklungen mit Youtube macht auch das Hochladen selbst gedrehter Filme keinen rechten Sinn mehr. Wie erlebt macht die Musikindustrie den Filmer dafür verantwortlich, wenn der Veranstalter Musik spielt, die ja zwangsläufig über das Mikrofon und  die Tonspur im Film landet. Dagegen kann man nichts machen, ausser von einer Veröffentlichung abzusehen. Vimeo ist da auch keine wirkliche Alternative. Ich hätte dafür noch Verständnis, wenn der Filmer diese Musik beim Schnitt selbst unterlegt hätte, aber nicht, wenn diese Bestandteil des Originaltons ist. Darauf hat niemand ausser dem Veranstalter selbst Einfluss, und der zahlt seinen Beitrag schon an die GEMA. Das ist dasselbe, wenn dein Nachbar bei offenem Fenster den Plattenspieler aufdreht und du dafür zahlen sollst dass der dir die Ohren mit Stücken zu dröhnt, nach denen du nie verlangt hast!

Also werde ich mich vermehrt einem anderen Standbein widmen – der Reisefotografie. Es gibt mehr als genug interessante Orte auch in der näheren Umgebung, die vergleichsweise einfach zu erreichen sind und sich für Tagesausflüge anbieten. Nebenbei bemerkt hat es auch den Vorzug, dass man mit einer ausgesprochen kleinen Ausrüstung zum Ziel kommt. Eine EOS M3 o.ä. reicht dafür vollkommen aus! Die ewige Schlepperei mit großen Objektiven hat dann ein Ende.

Euch allen wünsche ich für das kommende Jahr Gesundheit und Gottes Segen!

Dünsberg-Video

Hier sind die drei Minuten Video, die ich nach dem unrühmlichen Ende in Biebertal notdürftig zusammenschneiden konnte. Ihr seht hier den Start der 54 Km zusammen mit dem Ziel der 27 Km. Sorry, geplant war das anders!

Eurobike 2016

Die Eurobike ist Jahr für Jahr eine bedeutende Veranstaltung für alle Fahrradinteressierten. So fand man sich in den vergangenen Tagen wieder in Friedrichshafen am Bodensee ein, um die Neuheiten kennen zu lernen. Erneut darf festgestellt werden, dass der alte Spruch immer noch gilt: Es gibt nichts, was es nicht gibt!  „Eurobike 2016“ weiterlesen